Titelleiste
Home
  Nationalparks
  Nationalparks in Venezuela
  Henri Pittier

 

Contact Hotels / Map Information

Hotels in der Nähe / Nearby Hotels
Costa Real Suites

 

In der nähe von Caracas und nördlich der Stadt Maracay liegt der älteste Nationalpark des Landes. 1937 mit dem Namen "Rancho Grande" gegründet lautet dieser seit der Erforschung durch den Naturkundler "Henri Pittier" auf dessen Namen.

Zwei Teerstrassen, welche den Park durchqueren, führen durch alle Vegetationszonen. Wanderwege führen von der Strasse aufwärts in den Regenwald.

Der Wald, welcher sich zwischen 1 400 bis 2 400 m Höhe befindet, wird auch Wolkenwald genannt. Diese Art von Regenwald gibt es ansonsten nur in Malaysia (Cameron Highlands). Dicke Wolkenkappen um den Wald sorgen hier für dauerhaft feuchtes Klima.

In diesem idealen Lebensraum für Pflanzen schätzt man das Pflanzenvorkommen auf über 1100 verschiedenen Arten.

Etwa 570 verschiedene Vogelarten bevölkern den Park. Davon sind alleine 77 Zugvogelarten aus Nordamerika gezählt worden. Auch eine Reihe Reptilien und Säugetiere leben im Park.