Titelleiste
Home
  Nationalparks
  Nationalparks in Venezuela
  Cueva del Guacharo

 

Contact Hotels / Map Information

Hotels in der Nähe / Nearby Hotels
StevieWonderLand
El Yaque Motion

Bereits im 18. Jahrhundert erforschte der bedeutende Wissenschaftler Alexander von Humboldt die Höhle "Cueva del Guacharo" in diesem Nationalpark. Diese wurde bereits 1658 von den Spaniern entdeckt. Mit einer Länge von über 10 km ist es die grösste Höhle des Landes und eine der bedeutendsten Weltweit.

Das Innere kann nur unter Begleitung eines Führers und in Gruppen besichtigt werden. Ein 30 minütiger Wanderweg in der Nähe zum Höhleneingang führt zum 25m hohen Wasserfall "Salto El Paila". Von da kann man mit einem Führer in den unberührten Bergregenwald gelangen. Auch die Besteigung des 2430 m hohen "Sierra Negra" ist (mit Führer) möglich.

Um die Höhle wachsen Korallenbäume, welche im Februar und März blühtezeit haben. Entlang der Strassen sind die Waldzonen stark von Menschen beeinflusst, so dass Bananenstauden und Helikonien anzutreffen sind.

In der Höhle hat es schätzungsweise bis zu 30 000 Fettschwalme. Dieser geschützte Vogel hat eine Flügelspannweite von bis zu einem Meter. Ausserhalb der Höhle hat es die farbenprächtigen Grünhäher und eine vielzahl Schmetterlinge.