Titelleiste
logoicon Home
  Nationalparks
  Nationalparks in Panama
  Altos de Campana

 

Kontakt Hotels Hotels

Hotels in der Nähe / Nearby Hotels

Altos de Campana umfasst eine Fläche von 4 925 ha und liegt am Westlichen Abhang des Panama Kanals. Der Park wurde 1967 gegründet und ist somit der älteste des Landes. Die Berghänge, welche Teil des Kanalbeckens sind, ragen von 400 müM auf 850 müM in die Höhe und bilden ausgezeichnete Aussichtspunkte auf den Kanal. Aber auch intakte Mangrovensümpfe, zum Beispiel beim Fluss Chame, befinden sich auf dem Parkgelände. Auch der Vulkan El Valle de Anton befindet sich hier. Die Beschaffenheit des Geländes bezeugt, dass der Vulkan eine sehr intensive geologische Geschichte hat. Der jährlich fallende Niederschlag liegt um 2 500 mm und die Temperaturen liegen durchschnittlich bei 24°C.

Das rauhe Gelände bewirtet vier unterschiedliche Waldarten: feuchter tropischer Wald, sehr feuchter premontaner Wald, sehr feuchter tropischer Wald und premontaner Regenwald. Es treten 26 Sorten endemische Pflanzen auf. Die letzte Zählung ergab 198 Baum Sorten und 342 Sorten Büsche. Moose, Orchideen, Bromelien und Epiphyten wachsen überall.

Es gibt 39 Säugetier Sorten, wobei das Opossum (didelphischer Marsupialis) sehr häufig ist. Auch Nasenbären, Faultiere und Klammeraffen sind ausfindig zu machen. Daneben hat es 267 Vogelarten, wovon deren 48 Wandervögel sind. Die schöne Schwalbe-Weih Elanoides forficatus ist ein häufiger Wandervogel, der hier im Januar/Februar bzw. Juni bis September, sehr häufig ist. Reptilienliebhaber können mit Glück auf die kleine und seltene Trimetopon barbouri stossen.