Titelleiste
logoicon Home
  Nationalparks
  Nationalparks in Nicaragua
  Masaya

 

Kontakt Hotels in Nicaragua Info Nicaragua

Hotels in der Nähe / Nearby Hotels
Hotel La Pyramide
The Villas at Apoyo

 

Dieser 1979 errichtete Nationalpark mit einer Fläche von 5 100 ha schützt die wohl eindrucksvollste und einzigartigste Landschaft Nicaraguas. Diese Vulkanische Ansammlung, bestehend aus zwei Vulkanen (Masaya und Nindiri) und fünf Kratern, ist nur 19 km von der Hauptstadt entfernt. Entsprechend einfach ist der Park zu erreichen und entsprechend oft, wird er auch besucht. Der Volcan Masaya ist mit einer Höhe von 635 müM der niedrigste Vulkan des Landes. Die letzten grossen Eruptionen liegen über 300 Jahre zurück. Trotzdem tritt auch heute noch ständig Schwefeldioxid aus dem Krater "Santiago". Diese Wolke ist kilometerweit zu sehen.
Viele unterschiedliche Pflanzenarten haben sich in diesem trockenen, tropischen Landesteil gebildet. Unter anderem trifft man auf nicaraguas Nationalblume, die "Sacuanjoche".
Mit etwas Glück kann man Weissgesicht-Kapuzieneraffen und Hasen entdecken. Sehr scheu und zurückgezogen im dichten Waldgebiet leben auch Kojoten und Wildkatzen. Am späten Nachmittag kann man um den Krater nistende Vögel beobachten, wie Spechte oder den Motmot.