Titelleiste
logoicon Home
  Nationalparks
  Nationalparks in Nicaragua
  Miskitos

 

Kontakt Hotels in Nicaragua Info Nicaragua

Die Miskitos Küste ist benannt nach einem Indio-Stamm, der in diesem Landteil Nicaraguas stark vertreten ist. Sie erstreckt sich als ganzes vom Norden Costa Ricas entlang der atlantischen Küste bis hin zum Süd-Westen von Honduras. Das Biologische Reservat schütz im nördlichen Küstenteil auf einer Meeresfläche von etwa 85 000 ha einen grossflächigen Teil von Korallen-Riffen. Sekundär werden dabei auch viele Mangroven-Wälder an der Küste geschützt, welche für viele Seevögel, Krokodile und auch Seeküche als wichtiger Lebensraum gelten. Leider ist in der Umgebung dieser Küste bereits viel Land kultiviert worden. Grosse, gerodete Flächen für Ackerbau und Vieh-Betrieb haben heimische Tierarten verdrängt.
Neben der grossartigen Meeresflora dominieren Mangrovenwälder an der Küste sowie stark bewaldete Inselgruppen. Restwälder auf dem Land sind beeinflusst von starken Hurrikans. In Ihnen kommen noch einige endemische Pflanzenarten vor.
Neben vielen Wasser- und Zugvögeln kann man Agutis, Kaimane und die seltenen Seekühe entdecken.