Titelleiste
logoicon Home
  Nationalparks
  Nationalparks in Mexiko
  Ria Lagartos

Kontakt Hotels in Mexiko Info

Hotels in Mexiko Hotels in Mexiko Info

Hotels in der Nähe / Nearby Hotels
Hostel Haina
El Acuario Hotel
Hotel Casa Tucan
Hotel El Batab
Hotel Casa Iguana Holbox
Casa Blat Ha
Retiro Maya Hotel
Shambala Petit Hotel
Los Lirios Hotel

Ganz im Norden der Yucatan Halbinsel liegt dieses Reservat, welches auf über 60`000 ha niedrigen, laubabwerfenden Wald, Dünen entlang der Strände sowie Sumpfgebiete mit Mangrovenwuchs beherbergt. Das Reservat erreicht man ab dem etwa 200 km entfernten Cancún über Tizimin, von wo aus noch ca. 50 km zu fahren sind.
Die Erstellung dieses Biosphären-Reservates geht auf das Jahr 1979 zurück, wo als erstes eine umfangreiche Wildnis-Schutz-Zone errichtet wurde.
Jährlich fällt hier etwa 550 mm Regen. Das Flache Gelände und die exponierte Lage machen das Reservat besonders anfällig auf Hurrikans, welche das Gebiet entweder direkt treffen oder sekundär mit hohem Wellengang beeinflussen.
Dieses interessante Schutzgebiet, mit seiner biologischen Vielseitigkeit, sieht einer ungewissen Zukunft entgegen. So bedrohen Bevölkerungswachstum innerhalb der Reservatgrenze sowie industrieller Salzabbau den Standort des Reservates.

Trotz der doch recht trockenen und salzhaltigen Umgebung wurden bislang über 500 Pflanzen-Sorten nachgewiesen. Die Pflanzen erreichen entlang der Küsten 1 – 2 m Höhe. Weiter im Innern steht der Waldhimmel auf 8 bis 12 m. Im Maximum sogar auf 18 bis 25 m. Auffallend ist etwa die Kirschpalme, mit ihren kirschähnlich aussehenden Früchten. Etwa 12 m hoch wir die Thrinaxpalme, welche ebenfalls häufig ist. Rote Mangroven bieten zahlreichen Sumpfbewohnern Nist- und Versteckmöglichkeiten.

Im Ría Lagartos wurden 58 Säugetier Arten nachgewiesen. Unter anderem durchstreifen seltene Raubkatzen wie der Jaguar oder der Ozelot das Gelände. In den Bäumen können Klammeraffen beobachtet werden. Zu den 335 notierten Vogelarten gehört auch der Flamingo, welcher hier nistet. Sehr zahlreich ist auch das amerikanische Blässhuhn, mit oft über 100 000 Individuen. Einschliesslich vier vorkommenden Meeresschildkröten wurden bislang um die 100 Reptilien- und Amphibienarten gezählt.

Im Ría Lagartos sind u.a. folgende Tierbeobachtungen möglich:

Jaguar, Ozelot, Klammeraffe, Flamingo, Blässhuhn