Titelleiste
logoicon Home
  Nationalparks
  Nationalparks in Mexiko
  Calakmul

 

Kontakt Hotels in Mexiko Info

Hotels in der Nähe / Nearby Hotels

Das "Calakmul Biosphäre-Reservat" liegt im Südosten des Stadtbezirkes von Calakmul. Das Reservat wird östlich durch den Bezirk von Quintana Roo und südlich durch Guatemala begrenzt. Es befindet sich auf Höhenparametern zwischen 260 und 385 müM. Der Jährliche Niederschlag beträgt 750 mm. Das Reservat schützt den größten Bereich des tropischen Waldes in Mexiko, einschließlich Teile des Maya-Waldes. Zudem beherbergt das Gelände archäologisch wichtige Mayastädten, welche zwischen 500 vor und 900 n.Chr. errichtet wurden. 1993 wurde es ein Teil des internationalen Schutz-Programmes der UNESCO. Dem Reservat setzen Abholzung und Bau von Landstrassen in erheblichem Masse zu. Der Tourismus konzentriert sich zur Hauptsache auf die Mayastädten. Die Tourgruppen kommen vielfach per Bus aus Cancun angereist. Das können Jährlich gegen 50`000 sein. Die lokale Bevölkerung profitiert dann sehr wenig von diesen organisiert reisenden Besuchern. Wichtig für die Region wäre ein vermehrter Ecco-Tourismus, der auch in näherem Kontakt zu der Bevölkerung steht.
Das "Biospheren Reservat Calakmul" beherbergt tropische, feuchte Wälder von Hoher und mittlerer Höhe. Diese hohen Wälder ( bis über 30m ) finden sich auf leicht ansteigendem Gelände und belegen eine Fläche von weniger als 10`000 ha. Der Rest der Wälder hat Baumhöhen zwischen 15 bis 25 m. Saisonal überschwemmte Flächen ermöglichen eine Wasservegetation. Von den 1`500 Pflanzenarten gelten rund 10% als endemisch. Gross ist auch die Anzahl verschiedener Orchideen (73 Sorten).
Zählungen zeigten dass 86 Säugetierarten im Reservat leben. Darunter leben auch fünf der sechs Katzen Mexikos (inkl. Jaguar) auf dem Gelände sowie der Tapir. Im weiteren wurden 358 Vogelsorten, 75 Reptiliensorten, 18 Amphibiensorten, 380 Schmetterlingssorten und 31 Fischsorten gezählt.