Titelleiste
logoicon Home
  Nationalparks
  Nationalparks in Honduras
  Pico Pijol

 

Kontakt Hotels in Honduras Info Honduras

Hotels in der Nähe / Nearby Hotels
Villas Pico Bonito

Dieser Park liegt 10 km süd-westlich der Stadt Subirana im Bezirk Yoro. Die nächst grössere Stadt ist in 20 km Entfernung Morazan. Hier wird seit 1987 ein auf 2282 m NN ansteigendes, kaum zugängliches Gelände mit einer Fläche von 12 210 ha geschützt. Der Pico Pijol gehört zu den höchsten Bergen des Landes. Im unteren Teil des Parks befindet sich der Fluss Pijol, einer der sechs Flüsse, welche hier entstehen. Im Park werden Wasserreserven für etwa 60 000 Einwohner der umliegenden Dörfer und Städte angesammelt. Aussergewöhnlich für Honduras sind Aufforstungsmassnahmen mit landestypischen Baumsorten im unteren Bereich des Parks. So wurden gerodete flächen im Flussbereich mit 50 000 Bäumen aufgeforstet.

Der dichte Regen- und Nebelwald wächst entlang von steilen bis sehr steilen Geländekonturen. Der Park enthält vier unterschiedliche Arten tropische und subtropische Wälder von umfassender Biodiversität. Orchideen, Farne, Epiphyten und Bromelien sind beinahe im Überfluss vorhanden.

Bedingt durch die schwierige Zugänglichkeit des Geländes dürfte über die Tierwelt nur wenig bekannt sein. Nachgewiesen sind grössere Populationen des Quetzals. Im weiteren leben Gürteltiere, Agutis und verschiedene Reptilienarten im Park. Auf Biologischen touren wurde eine vielfältige Insektenwelt erforscht.