Titelleiste
logoicon Home
  Nationalparks
  Nationalparks in Brasilien
  Gruta de Ubajara

 

Kontakt Hotels in Brasilien Info

Der Gruta de Ubajara ist einer der sehr wenigen Nationalparks im Nordosten Brasiliens, welche man erreichen kann. Dies ist eine sehr trockene Gegend voller undurchdringlicher Gebüsche und Kakteen. Trotzdem kann man in den höher gelegenen Regionen des Parks auf Saisonregenwald treffen. Weiter unten dominiert die grosse Trockenheit. Dies rührt von den sehr lange anhaltenden Dürreperioden. Im Park hat es als Hauptattraktion eine der schönsten Höhlen des Landes. Diese hat 9 Kammern welche über 500 m in die Berge hinein reichen. Zur Höhle gelangt man mit eine Seilbahn oder zu Fuss durch tropischen Wald. Ganz in der Nähe liegt ein zweiter, sehr trockener Nationalpark. Der Sete Cidades.
Brände und Viehzucht prägen heute weitgehend das Aussehen des Parks. Saisonregenwald findet man oberhalb der Höhle. Hier trifft man auf Babassupalmen. Diese Palme wurde von Menschen eingeführt.
Im Unteren Teil des Parks leben sechs Papageienarten. In der Nacht trifft man auf die interessanten Nachtschwalben. Stört man diese am Boden kauernden Vögel, so fliegen sie kurz auf, um wenig später leicht versetzt wieder zu landen und am Boden zu kauern.