Titelleiste
logoicon Home
  Nationalparks
  Nationalparks in Belize
  Laughing Bird Caye

Hotels in der Nähe / Nearby Hotels
Miller`s Landing Resort

Unter Einfluss lokaler Touroperatoren und Naturschützer wurde im Jahre 1991 der Antrag eingereicht, diese Insel unter Naturschutz zu stellen (Genaue Position N 16.27°, W 88.12°). Insgesamt steht dieser sehr übersichtliche Bereich auf einer Fläche von 0.7 ha, womit es sich hier um den kleinsten Nationalpark des Landes handeln könnte. Anträge zur Vergösserung des Gebietes mit Einschluss der marinen Umgebung laufen jedoch, damit "Brücken" zu anderen Schutzgebieten aufgestellt werden könnten. Der gegenwärtige Schutzbereich besteht aus einer Bucht mit einem länglichen Strand. Dieser wird unter der Woche zur Hauptsache von Touristen besucht, die hier Picknicken, Schnorcheln oder Tauchen. An den Wochenenden zieht es auch viele Einheimische auf diese Insel. Kreuzfahrtschiffe ankern zuweilen in geringem Abstand zur geschützten Bucht. Daneben finden auch viele Kleinboote und Jachten den Weg hierher. Das Campieren wurde infolge fehlender sanitärer Einrichtungen durch die Behörden verboten. Für kurze Wanderungen führt durch die Mitte der Bucht ein Weg. Um die Inselvegetation nicht zu stören, ist es jedoch empfehlenswert, Beobachtungen vom Boot aus durchzuführen.
Die Vegetation in diesem karibischen Klima besteht zur Hauptsache aus Kokosnuss Gewächsen. Es hat aber auch vereinzelten Mangroven wuchs, welcher aus roten- und schwarzen Mangroven besteht. Daneben werden einzig vier weitere Pflanzensorten gezählt.
Lachmöwen, welche früher hier oft brüteten, gaben der Bucht ihren Namen. Heute sind sie nur noch vereinzelt anzutreffen. Die meisten anderen Vögel sind Kurzbesucher aus der Umgebung, wie etwa Reiher, Pelikane oder Amseln. Beständig sind die Populationen von Eidechsen und Insekten.

Infos zum Reiseland Belize Kontakt Unterkünfte