Titelleiste
logoicon Home
  Nationalparks
  Nationalparks in Belize
  Five Blues Lake

Ein blau gefärbter, etwa 70 m tiefer See, bildet das Zentrum dieses 1 700 ha grossen Nationalparks. Es wird wird umgeben von schroffem Kalkstein Gebirge mit vielen Höhlen. Diese umliegenden Höhlen sind wie der See für viele Besucher von grossem Interesse. Hier können auch Überbleibsel der Maya Kultur betrachtet werden. Da das Schutzgebiet noch relativ jung und unbekannt ist (Gründung 1994), wird es noch nicht so oft besucht wie andere Reservate. Der Besucher hat die Möglichkeit im See zu schwimmen oder Bootsfahrten zu unternehmen. Den Park erreicht man auf Meile 32 des Hummingbird Highways, ca. 22 Meilen von der Stadt Belmopan entfernt. Von Dangriga oder Belmopan kann man auch mit dem Bus zum Park fahren. Die letzten Kilometer müssen jedoch zu Fuss zurückgelegt werden. Zum gründlichen erforschen der Gegend sollten 2 - 3 Tage eingerechnet werden. Ab dem Besucherzentrum führen diverse gut ausgebaute Pfade durch den Park, welche man gut ohne Führer bewältigen kann. Auch das mieten von Kajaks ist möglich.
Die Frischwasser lagunen werden von breitblättrigem Wald umgeben. Der Boden ist steinig, hart und kalkhaltig. Auf einer kleinen Insel im See hat es eine Fülle von Orchideen. Das Klima ist ganzjährlich tropisch feucht.
An die 200 Vogelarten, viele davon Wasservögel, sind im Nationalpark zu beobachten. In den Kalksteinwänden leben bevorzugt Falken. Sehr gross ist auch das vorkommen an Fledermäusen. Ungefähr 20 (!) Arten dieser kleinen Säuger kommen hier vor. In der Nacht jagen sie nach tausenden von Insekten oder bestäuben nächtliche Blüten. Mit dem gefleckten Raubbuntbarsch lebt ein recht grosser Süsswasserfisch in den Gewässern.


Kontakt Infos zum Reiseland Belize Unterkünfte